Second Hand Luxustaschen – eine tolle Alternative zum klassischen Kauf

Viele Menschen lieben es, ihren heimischen Kleiderschrank mit Second Hand Mode aufzupeppen. Hierbei spielt nicht nur der besondere Zauber, den die entsprechenden Accessoires in sich tragen, sondern auch der Preis eine Rolle. 

Gerade dann, wenn es sich um Luxustaschen handelt, zeigt sich immer wieder, dass sich mitunter hier ein deutliches Einsparpotenzial bietet. Auch wenn manche Exemplare sich durch eine besondere Wertstabilität auszeichnen, gibt es durchaus Modelle, die nach Jahren der Nutzung (und mit etwaigen Gebrauchsspuren) deutlich günstiger sind. 

Es lohnt sich dementsprechend so gut wie immer, bei der Suche nach einer Luxushandtasche breitgefächert zu recherchieren und auch den Second Hand Bereich nicht zu vernachlässigen. 

Worin liegen die Vorteile von Second Hand Luxustaschen?

Die Vorteile im Zusammenhang mit Second Hand Luxustaschen können sich auf vielen Ebenen zeigen. Die Nutzer und Nutzerinnen profitieren hierbei unter anderem oft von: 

  • einem günstigeren Preis im Vergleich zum klassischen Kauf
  • einer Auswahl, die meist größer ist als angenommen
  • einem – immer noch – hohen Qualitätsstandard
  • dem guten Gefühl, dass Taschen, die eine entsprechende Qualität aufweisen, lange haltbar sind und im Laufe der Zeit nichts von ihrem Flair verlieren. 

Beim Second Hand Kauf von Luxustaschen sollte jedoch eines nicht vergessen werden: jedes Modell ist in gewisser Weise einzigartig. Das bedeutet, dass es immer wichtig ist, die jeweilige Tasche genau in Augenschein zu nehmen, auch etwaige Gebrauchsspuren zu checken und bei Bedarf Rückfragen an den Verkäufer zu stellen. 

Auf diese Weise können die Vorteile, die im Zusammenhang mit dem Kauf von Second Hand Luxustaschen im Fokus stehen, am besten genutzt werden. 

Was bedeutet eigentlich Second Hand?

Viele Menschen verbinden mit einer Second Hand Tasche, eine Tasche, die von einem Vorgänger bzw. einer Vorgängerin gebraucht wurde. Hierbei handelt es sich jedoch – streng genommen – nur um die halbe Wahrheit. Denn: eine Tasche ist auch dann Second Hand, wenn sie einen Vorbesitzer oder eine Vorbesitzerin hatte, von diesem/ dieser jedoch nicht genutzt wurde. 

Vor allem im Zusammenhang mit höherpreisigen Taschen zeigt sich immer wieder, dass die entsprechenden Modelle tatsächlich „nur“ als Wertanlage genutzt und nicht aktiv eingesetzt werden. So erklärt es sich von selbst, weshalb einige Second Hand Taschen daher tatsächlich wie neu aussehen können. 

Kurz: Eine Tasche, die bei einem Hersteller direkt gekauft wurde und dann weiterverkauft wird, gilt als Second Hand – unabhängig davon, ob sie von dem Erstbesitzer/ der Erstbesitzerin genutzt wurde oder nicht. 

Wo kann man Second Hand Taschen kaufen?

Wer sich ein wenig Zeit nimmt, um sich mit Second Hand Taschen der unterschiedlichen Anbieter auseinanderzusetzen, erkennt schnell, dass es durchaus möglich ist, Second Hand Taschen von den unterschiedlichsten Seiten bzw. Händlern zu beziehen.

Viele Shops und einschlägige Marken wissen, dass das Preis-Leistungsverhältnis für die verschiedenen Modelle zwar sicherlich berechtigt sein mag, dass es jedoch nicht allen möglich ist, sich diese Art von Luxus zu gönnen. Daher gibt es mittlerweile viele Seiten und Shops, die Second Hand Taschen anbieten. 

Selbstverständlich ist es auch hier wichtig, ausschließlich auf seriöse Partner zu setzen und dementsprechend – im Idealfall – Bewertungen und Zertifikate zu berücksichtigen. Hin und wieder lohnt es sich auch, direkt auf den Seiten der entsprechenden Marken nachzuschauen. Zeitweise finden sich dort ebenfalls Second Hand Angebote. Ob ein Label diese Option jedoch anbietet, ist von der eigenen Firmenphilosophie abhängig. 

Wer interessiert sich für Second Hand Taschen?

Heutzutage stellt der Kauf von Second Hand Taschen keine Seltenheit mehr dar. Viele Menschen freuen sich darüber, dass andere offensichtlich beispielsweise ihren Kleiderschrank aussortieren, Platz für Neues schaffen und damit wieder anderen die Gelegenheit geben, den Luxus echter Marken zu genießen. 

Eine bestimmte Zielgruppe für Second Hand Taschen gibt es jedoch nicht. Im Gegenteil! Fast jeder Modefan findet es faszinierend, sich eine überzeugende Markenqualität zum niedrigen Preis gönnen zu können. 

Der Kundenstamm für Second Hand Taschen setzt sich somit aus Menschen nahezu aller Altersgruppen zusammen. Wer dann ein wenig Geduld aufbringt, um zunächst einen passenden Händler und dann das passende Produkt zu finden, kann seine modische Ausstattung zuhause oft schnell erweitern. 

Video: Second Hand Luxustaschen 

Worauf sollte beim Kauf von Second Hand Taschen geachtet werden?

Selbstverständlich ist es auch beim Kauf von Second Hand Taschen wichtig, auf bestimmte Punkte zu achten. Wer hier auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte unter anderem Wert auf die folgenden Details legen: 

  1. Auch Taschen, die als Second Hand ausgegeben werden, können natürlich gefälscht sein. Hier lohnt sich ein genauerer Blick. Im Idealfall liegt das dazugehörige Zertifikat vor. 
  2. Da mittlerweile auf vielen verschiedenen Plattformen Second Hand Taschen angeboten werden, lohnt sich ein kurzer Vergleich. Die Preise für die entsprechenden Modelle können mitunter stark schwanken.
  3. „Second Hand“ bedeutet auch „Second Hand“! Eine Tasche, die tatsächlich vorher genutzt wurde, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Wie intensiv diese sind und ob sie als störend empfunden werden, ist immer abhängig vom individuellen Fall und dem persönlichen Anspruch.

Fest steht: beim Kauf einer Second Hand Tasche handelt es sich um eine wunderbare Alternative für alle, die Markenluxus genießen möchten, ohne den Neupreis zahlen zu müssen. Selbstverständlich sollten auch diese Modelle jedoch ausschließlich von seriösen Verkäufern bezogen werden, um beispielsweise dem Kauf von Fake Ware vorzubeugen.

weitere interessante Themen zu Luxustaschen

Luxustaschen

Luxustaschen

Hersteller

Hersteller

Modelle

Wer sich auf der Suche nach einer neuen Tasche befindet, stößt nicht nur auf verschiedene Marken und Designs, sondern auch auf unterschiedliche Modelle.

Modelle