ABC der Taschen – diese Modelle zeigen, wie vielseitig Mode sein kann

Eine Tasche ist in der heutigen Zeit nicht mehr einfach nur eine Tasche! Viele Modefans lieben es, mit viel Liebe zum Detail genau zwischen den verschiedenen Modellen zu unterscheiden. Nicht für alle, aber für viele Buchstaben des ABCs können Luxustaschen benannt werden. 

Hieraus ergibt sich ein spannendes Taschen-ABC, das aufzeigt, dass Standards bei diesen Accessoires keine Rolle mehr spielen. 

A wie Aktentaschen

Aktentaschen gehören vor allem für Menschen, die im Büro arbeiten oft zum absoluten Standard. Manche Dokumente dürfen eben nicht geknickt oder beschädigt werden. Aktentaschen eignen sich hervorragend dazu, um hier für ein wenig mehr Ordnung und Schutz zu sorgen. 

B wie Baguette Bag

Der Tragestil der Baguette Bag erinnert ein wenig an den der Clutch (s. u.). Auch diese Tasche wird oft unter dem Arm getragen. Im Gegensatz zur Clutch kommt die Baguette Bag jedoch länger und schmaler daher und erinnert damit tatsächlich an das französische Weißbrot. 

B wie Beuteltaschen

Wer sich auf der Suche nach einem Kompromiss zwischen Beutel und Tasche befindet, entscheidet sich einfach für die Beuteltasche. Die entsprechenden Modelle warten mit der Lässigkeit eines Beutels und der Hochwertigkeit einer Tasche auf und stellen daher eine tolle Zwischenvariante dar, die ihre Vorteile vor allem im Freizeitbereich zeigt. 

C wie Clutch

Bei der Clutch handelt es sich um DAS Taschenmodell, wenn es darum geht, einen stilsicheren Begleiter für einen eleganten Abend zu finden. Zugegeben: in einer klassischen Clutch ist oft nur Platz für das Nötigste. Dafür warten die entsprechenden Modelle mit zahlreichen anderen Vorteilen auf. Diese zeigen sich unter anderem in den zahlreichen Kombinations- und Tragemöglichkeiten. Egal, ob die moderne Clutch unter dem Arm oder locker am Handgelenk getragen wird: sie wird schnell zum Eyecatcher. 

D wie Doctor’s Bag

Nicht verwirren lassen! Die Doctor’s Bag sieht tatsächlich aus wie eine Oldschool Doktor-Tasche. Die Henkel sind in der Rege vergleichsweise kurz gehalten, während der Innenraum viel Platz bietet. Vor allem der (meist) auffällige Verschluss sorgt dafür, dass dieses Accessoire schnell die Blicke auf sich zieht. 

Sie kommt besonders oft im Freizeitbereich, jedoch auch im Büroalltag zum Einsatz. 

Video: Die erste teure Tasche

E wie Envelope Bag

„Envelope“ bedeutet „Briefumschlag“… und in gewisser Weise erinnert die Envelope Bag auch an dieses Büroaccessoire. Die entsprechenden Modelle können mal kleiner, mal größer in Erscheinung treten und begeistern durch einen Mix aus Lockerheit und Eleganz. Viele Taschen dieser Art werden um die Schulter getragen. Lange Gurte sorgen hier für einen hohen Komfortfaktor. 

H wie Hobo Bag

Lust auf einen besonders lässigen Look? In diesem Fall lohnt es sich, einen Blick auf das beliebte Hobo Design zu werfen. 

Hobo Bags sind leicht sichelförmig und eignen sich daher hervorragend dazu, um beispielsweise zu lockeren Hippielooks getragen zu werden. Wer seinen individuellen Stil noch mehr betonen möchte, sollte sich für eine besonders bunte Bag entscheiden. Auch auf der vergleichsweise kleinen Fläche kommen auffällige Designs oft hervorragend zur Geltung. 

H wie Henkeltaschen

Das absolute Highlight der Henkeltaschen ist: der Henkel! Während er im Zusammenhang mit vielen anderen Modellen oft eher als „Mittel zum Zweck“ genutzt wird, steht er bei diesen Modellen besonders im Fokus. 

In Henkeltaschen, die auf besonders stabile bzw. breite Henkel setzen, lassen sich oft auch etwas schwerere Gegenstände vollkommen problemlos transportieren. 

K wie Kosmetiktasche

Viele lieben es, ihre Kosmetik, zum Beispiel bei einer Fahrt in den Urlaub, separat zu transportieren. Kosmetiktaschen bieten hier oft nicht nur viel Platz, sondern auch die Möglichkeit, auf verschiedene Einzelfächer zurückzugreifen. So befinden sich Lippenstift, Bürste und Co. immer an der richtigen Stelle und sind dementsprechend schnell greifbar. 

L wie Laptoptasche

Wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, können mit der Laptoptasche Notebooks deutlich sicherer von A nach B getragen werden. Damit dieser Effekt auch optimal genutzt werden kann, ist es wichtig, sich für eine Laptoptasche in der passenden Größe zu entscheiden. Alternativ lohnt es sich auch, sich in der Kategorie der Laptoprucksäcke umzuschauen. Diese bieten ähnliche Vorteile wie die Taschen, jedoch „ganz nebenbei“ auch den Vorteil der „freien Hände“. 

P wie Pochette 

Die Pochette ist – ebenso wie die Hobo Bag und die Clutch – eher klein. Besonders charakteristisch ist hierbei, dass sie mit einer Kette um die Schulter getragen wird. Besagte Kette ersetzt den klassischen Gurt und wird schnell zu einem besonderen Outfithighlight. 

Wer hier für einen besonders harmonischen Gesamtlook sorgen möchte, kann die Kette wahlweise auch super mit anderen Accessoires, wie zum Beispiel einer Uhr o. ä., kombinieren. 

R wie Reisetaschen

Reisetaschen werden mittlerweile in vielen verschiedenen Größen angeboten. Gerade dann, wenn ein Weekender beispielsweise zu klein ist, kann es sich lohnen, hier auf eines der etwas größeren Modelle zu setzen. 

Im Gegensatz zum Koffer bietet die Reisetasche meist eine etwas lockerere, sportlichere Optik.

R wie Rucksack

Rucksäcke wurden früher meist mit dem Alltag in der Schule oder an der Universität in Verbindung gebracht. Heute gehören sie jedoch zu den Taschen, die auch im Büro eine wichtige Rolle spielen. Kein Wunder! Oft handelt es sich hierbei um echte Platzwunder, die sich „ganz nebenbei“ durch einen hohen Nutzerkomfort auszeichnen. Je nach Modell warten sie mit einer überzeugenden Ergonomie auf und sind dementsprechend super dazu geeignet, um auch schwerere Lasten zu tragen. 

S wie Shopper

Die Shopper (oder „Shopping Bag”) gehört zu den beliebtesten Taschenmodellen überhaupt. Er bietet viel Platz und ist daher wie gemacht dazu, um im Rahmen einer Einkaufstour eingesetzt zu werden. „Ganz nebenbei“ werden die entsprechenden Modelle noch in vielen verschiedenen Designs angeboten. Wer möchte, kann sich sogar elegante Shopper sichern, die dann unter anderem auch beim Abend im Club eine gute Figur machen. 

S wie Sportttasche

Kurz zum Fitnessstudio? Kein Problem! Sporttaschen sind wie gemacht dazu, um die Ansprüche aktiver Menschen in vollem Umfang zu erfüllen. Sie werden meist aus flexiblen Materialien hergestellt und warten nicht selten mit einem großen Hauptfach und mehreren Zusatzfächern auf. So fällt es nicht schwer, die passenden Aufbewahrungsmöglichkeiten für Trinkflasche, Kleidung und Portemonnaie zu finden. 

T wie Tote Bag

Tote Bags zeichnen sich durch viel Platz und kleine Henkel aus. Ihre Form erinnert an den klassischen Beutel. Dementsprechend treffen hier Funktionalität und ein stylisches Aussehen aufeinander. Da die Tote Bag viel Platz bietet, wird sie unter anderem gern im Freizeitbereich genutzt. Auch im Büro, an der Uni und überall dort, wo beispielsweise gegebenenfalls Bücher und Co. transportiert werden müssen, fühlt sie sich wohl.

U wie Umhängetaschen

Unter Umhängetaschen werden alle Taschen zusammengefasst, die um die Schulter gehängt werden können. Ob die entsprechenden Modelle dann gerade oder diagonal getragen werden, ist von der jeweiligen Tasche, jedoch auch vom persönlichen Geschmack anhängig. 

W wie Weekender

Beim Weekender handelt es sich um den perfekten Begleiter für alle, die lediglich für ein Wochenende verreisen möchten. Die kleine Reisetasche bietet viel Platz für Utensilien für etwa zwei bis drei Tage. 

Die hochwertigen Modelle zeichnen sich durch eine überzeugende Alltagstauglichkeit aus. Das bedeutet: sie bieten eine elegante Optik, müssen jedoch definitiv nicht mit „Samthandschuhen“ angefasst werden. 

W wie Wristbag

Eine Wristbag eignet sich super, um mit ihr einen ansprechenden Retrolook zu kreieren. Diese Tasche wird locker um das Handgelenk getragen. Der (meist) schmale Riemen sorgt hier für zusätzlichen Halt. So ist alles Wichtige – im wahrsten Sinne des Wortes – immer griffbereit. 

W wie Würfeltasche

Die Optik der Würfeltasche erinnert tatsächlich an einen Würfel. Die Modelle werden sowohl in klein als auch in groß angeboten. Hieraus ergibt sich ein hohes Maß an Flexibilität. Wer auf klare Formen und Kanten steht, kommt hier auf seine Kosten.

weitere interessante Themen zu Luxustaschen

Luxustaschen

Luxustaschen

Hersteller

Hersteller

Modelle

Wer sich auf der Suche nach einer neuen Tasche befindet, stößt nicht nur auf verschiedene Marken und Designs, sondern auch auf unterschiedliche Modelle.

Modelle